Einfaches Vektorisieren (Stand 2020/01 BETA Version 1.0)

 

Wie vektorisiert man ganz einfach "Schritt für Schritt"

Von Müll zu einer sauberen Datei für Laser oder Fräsmaschinen mit wenig Aufwand.

Als Vorgabe eine PDF (Scann von einem Bauplan) in schlechter Qualität.

 

Mein altes Tutorial ist momentan in der Überarbeitung...Original vom 07.11.2007

 

 

Hallo Leute,
heute hab ich mal ein kleines Tutorial erstellt wie man mit wenigen Schritten vektorisiert!

Anhand dieser Beschreibung sollte jeder Anfänger in der Lage sein Bilder zu Vektorisieren.

Die hier genutzte Software ist zum Teil kostenlos....

 

 

Zu den drei Bildern oben...eine PDF mit einem Bauplan aus dem Internet.

Jetzt die Frage wie ich daraus eine fräsbare Datei erstelle?!

Windows 10 bietet ein ganz einfaches Programm namens "Snipping-Tool"

Selektieren vom Ausschnitt und als JPG oder BMP speichern.

 

 

Ich arbeite mit Corel aber auch InkScape macht hier das gleiche.

Wir arbeiten mit Farben und malen einfach alles was stört über.

Zoom hilft auch wenn es dann etwas dauert alle groben Fehler zu übermalen.

Sind alle groben Fehler übermalt nutzen wir die Option "wandeln" und zwar in B/W (schwarz/weis)

Spielt ein bisschen rum mit den Einstellungen....wird schon.

 

 

Viel hilft viel....Zeit ist wichtig für gute Ergebnisse.

Zoom um wiederum alle Fehler zu löschen.

Wir sind im S/W Modus und arbeiten abermals alles nach und übermalen die kleinen Fehler.

 

 

Wenn in Corel jetzt das BMP-File vektorisiert wird hat man folgende Optionen:

Blitzvektorisierung, Mittel oder Umriss...Denkt dran, je nach dem wie gewandelt wird hat die Datei doppelte Linien!

Hier liegt also noch etwas Arbeit vor uns.

 

 

Nach dem wandeln die Option zu speichern als SVG, EPS, AI, DXF oder PLT.

Als DXF speichern da dieses Format fast alle Programme unterstützen.

Viele der heutigen Programme den Importfilter PLT nicht unterstützen und AI sowie SVG fast nur Plotter.

 

 

An dieser Stelle ändert sich mein altes Tutorial da heutige günstige Software Spline versteht.

GRBL und G-Code sind kein Problem bzw. die Software heute ist bezahlbar und einfach zu verstehen.

 

Somit endet das Tutorial erstmal da ich etwas erweitern muss : )

Spline, G-Code, DXF und Software GRBL....viel neuer Kram der dazu gekommen ist.

Dazu gehören div. Programme mit div. Optionen für Laser und deren Ansteuerung über GRBL.

One-Klick-Software die aus S/W Bildern fertige Dateien erstellt zum lasern.

 

Schöne neue Welt.

 

Was noch fehlt im Tutorial ist die Maßhaltigkeit und Proportionen zu bestimmen.

Also etwas zeichnen um dann auf das zu bearbeitende Material und Materialstärke anzupassen.

 

Habt Spass