Zur Montage....was sich als sehr einfach und durchdacht gestaltet.

 

Geliefert in einem Karton und die Frage "was soll ich dazu sagen".

Keine Beule, keine Dellen und keine Beschädigungen...es passt!

 

Anbei ein paar Bilder vom Öffnen der Verpackung....sehr sauber, ich kenn da sehr viel schlimmeres.

 

 

Ich hab schon viele Dinge gesehen und ausgepackt....

AnyCubic 3D-Drucker, CNC 6090 Fräsmaschinen und Spielzeug aus Deutschland.

Auch hier hat sich jemand sehr viel Gedanken gemacht!

Bis Dato die AnyCubic`s in Sachen Verpackung als Profis aber hier doch eine Nummer besser.

 

Warte!

Es ist wie es ist und hat auch einen Beigeschmack.

Die Bilder zeigen Restmaterial der Verpackung welches später für Stress sorgen könnte.

Es rammelt sich an den Spindeln fest : )

 

 

Also gucken wir und alles was da nicht in die Spindeln gehört wird entfernt!

 

Weiter in der Montage...sehr einfach und durchdacht!

Alles was hier verbaut werden soll hat eine Beschreibung, Verpackungen mit Beschriftung.

 

 

Ich muss das Rad nicht neu erfinden...es gibt reichlich Tutorials.

Eines ist jedoch sehr gut und wird aus diesem Grund verlinkt.

Ein sehr gute Video mit dem (nach dem) ich den Aufbau getätigt habe.

 

 

Natürlich habe ich meine eigenen Gedanken, meine eigenen Idee und eigene Auffassung.

Das Video betrachtet schon ganz nett aber der Gedanke...wie kann ich es besser machen?

Ich kann und dies zeige ich auch hier...............

 

Wenn die Späne fliegt : )

Und jetzt schauen wir uns mal die Halterungen der Schrittmotoren an.

Deren Öffnungen und was passiert wenn hier Späne in die Halterungen fliegt?

Die Bilder zeigen nur was "ich" beachten würde damit nichts die Schrittmortoren behindert.

 

 

Weit ab von Späne bringen wir die Halterungen entgegen der Verfahrwege an.

Späne fliegt also nicht in die Öffnung der Halterungen!

Für spätere arbeiten von Vorteil wenn man zum Beispiel etwas nachstellen muss.

 

 

Wer mal V-Slot Profile geordert hat kennt die Tücken...Späne vom sägen und dies überall.

An diesen Profilen kein Span zwischen den Profilen oder den sauberen Schnittkanten.

 

 

Fein säuberlich sortiert beginnt der Aufbau und ist nach Anleitung sowie dem Video binnen zwei Stunden erledigt.

Dies bekommen auch Grobmotoriker wie ich sauber hin!

 

 

Alles fertig montiert?

Es ist etwas übrig geblieben : )

Auch hier kenne ich genau das Gegenteil oder habe noch nicht gefunden wo diese Schrauben montiert werden.

 

 

Wenn wirklich alles montiert wurde das erste Ausrichten der Maschine.

Ab den Motorflanschen gemessen wird das Portal ausgerichtet.
Dazu ein Messmittel anlegen und an den Motoren sachte drehen bis das Portal ausgerichtet ist.

 

 

 

Wenn bis hier alles ohne Probleme geklappt hat steht dem Anschluss an der Steuerung nichts mehr im Weg.

Der Bericht wird die Tage noch ein bisschen ergänzt und teils überarbeitet.

Es ist nur eine grobe Übersicht die in den nächsten Tagen optimiert wird.